Regierungschefin auf Blitzbesuch in Israel

Netanyahu erneut über Botschaftsverlegung

Dienstag, 22. Januar 2019

Viorica Dăncilă und Benjamin Netanjahu Foto: gov.ro

Bukarest (ADZ) - Regierungschefin Vasilica Viorica Dăncilă (PSD) hat am Freitag einen überraschenden Kurzbesuch in Israel unternommen, der weder per Pressemitteilung noch auf der Webseite der Exekutive angekündigt worden war – im Gegenteil, hier wurde angeführt, dass Dăncilă am Freitag keinerlei Termine wahrnimmt.

Die Nachricht über ihr unerwartetes Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu – im Übrigen bereits das dritte innerhalb ihrer einjährigen Amtszeit – bewirkte daher in Bukarest einige Aufregung. Aus einem auf der Webseite der israelischen Regierung hochgeladenen Video geht hervor, dass Ministerpräsident Netanjahu gegenüber Dăncilă erneut die Verlegung der rumänischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem ansprach und vor diesem Hintergrund auch seiner Hoffnung Ausdruck verlieh, Rumänien möge innerhalb der EU die „Rücknahme“ der einschlägigen, „Israel ungünstigen Entschließung“ anregen. Dăncilăs Antwort darauf besteht aus einem „Thank you very much/Vielen Dank“.

Während des Treffens wurde u. a. auch eine gemeinsame Regierungssitzung in der ersten Jahreshälfte 2019 beschlossen, teilte die Exekutive in Bukarest anschließend mit.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*