Regierungserlass gebilligt: 9. Klasse bleibt beim Lyzeum

Donnerstag, 07. März 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Abgeordnetenkammer hat Dienstag den Regierungserlass 92/2012 gebilligt, mit den Abänderungsvorschlägen, die die Bildungsausschüsse gemacht hatten. So ist nun vorgesehen, dass die 9. Klasse beim Lyzeum bleibt und nicht zum Gymnasium übergeht, wie das im Bildungsgesetz vorgesehen war. Bildungsminister Remus Pricopie hatte – auch im Einverständnis mit den Gewerkschaften und Eltern – begründet, dass die Einbeziehung der 9. Klasse ins Gymnasium verfrüht sei und nur weiteres Durcheinander schaffen würde. Im Regierungserlass 92/2012 ist weiterhin vorgesehen, dass die Funktionen Erzieher und Lehrer mit Mittelschulbildung wieder eingeführt werden. Der Erlass kommt noch vor den Senat, der federführend ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*