Regierungsgelder für Kathedrale

Mittwoch, 03. Dezember 2014

Fogarasch – Zu den zahlreichen Versprechen, die Premierminister Victor Ponta in der kürzlich stattgefundenen Wahlkampagne  machte, gehörte auch  die Zuteilung von 14 Millionen Lei  für den landesweiten Bau von 13 Klöstern, Kirchen und Kathedralen. Die größte Summe wurde dabei für die Fortführung des Baus der Kathedrale von Fogarasch/Făgăraş in Höhe von 2,35 Millionen Lei vorgesehen. Laut einer Bekanntgabe des orthodoxen Metropoliten von Siebenbürgen, Laurenţiu Streza, wurde in diesen Tagen das Geld seitens der Regierung auf das Konto des Fogarascher Pfarramtes überwiesen. Damit wird erhofft, dass bis nächstes Jahr die Bauarbeiten an der Kathedrale  abgeschlossen werden können. Vorgesehen ist vor allem die Endfertigung der Fassade, die,  so wie die bisher fertig gestellten Türme und die Hauptkuppel, in Weiß und Rot erstrahlen soll.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*