Regierungspartei PSD zerfleischt sich selbst

Viorica Dăncilă könnte Zünglein an der Waage sein

Freitag, 21. September 2018

Bukarest (ADZ) - Tag der Entscheidung für den angezählten PSD-Chef Liviu Dragnea: Der Exekutivvorstand der regierenden Sozialdemokraten will am heutigen Freitagnachmittag die Forderung der parteiinternen Rebellen nach einem umgehenden Rücktritt des autoritaristischen Parteichefs erörtern.

Der Ausgang der Krise ist noch schwer absehbar; unabhängig von Dragneas politischem Schicksal bleibt die Gefahr einer Spaltung der PSD durchaus gegeben – die Fronten sind verhärtet, viele der Unzufriedenen könnten demnächst zu anderen Parteien, allen voran Victor Pontas Pro România, überlaufen. Die PSD riskiert mit anderen Worten einen Mehrheitsverlust, zumal rund 50 PSD-Abgeordnete nach Angaben der Dragnea-Kritiker auf ihrer Seite stehen und künftig PSD-Gesetzesprojekte im Parlament boykottieren könnten.

Als Zünglein an der Waage könnte sich diesmal Regierungschefin Viorica Dăncilă profilieren, die es bisher vermieden hat, Stellung zugunsten der einen oder anderen Seite zu beziehen. Sollte sie sich nämlich hinter ihren Parteichef stellen und mit Rücktritt drohen, so dürften die Rebellen angesichts des drohenden Regierungsverlusts letztlich den Kürzeren ziehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Heinrich, 22.09 2018, 09:04
Wie habe ich auf diese Schlagzeile gewartet...

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*