Reiches musikalisches Wochenende

Das Internationale „Sabin Păutza“-Festival beginnt in Reschitza

Donnerstag, 18. Mai 2017

Reschitza – Gestern Abend wurde im Foyer des „Sabin Păutza“-Musikkollegiums von Reschitza das Internationale Musikfestival eröffnet, das den Namen des aus Reschitza stammenden Musikpädagogen, Komponisten, Dirigenten und Pianisten trägt.

Das Nationale Musikmuseum „George Enescu“ Bukarest zeigte aus diesem Anlass eine Ausstellung zum 100. Geburtstag des Klaviervirtuosen Dinu Lipatti (Kustodin: Cristina Andrei). Anschließend fand im Festsaal des Musiklyzeums ein Kammermusikkonzert statt, das die Bukarester Corina Răducanu und Eugen Dumitrescu bestritten, zum Teil vierhändig am Klavier. Die beiden sind die Gründer des Klavier ART-Vereins.

Heute um 16 Uhr wird in der deutschen Bibliothek „Alexander Tietz“ ein Buch der Musikkritikerin Daniela Caraman-Fotea vorgestellt: „Sabin Păutza“. Danach bestreiten Schüler des Reschitzaer Musikkollegs einen Konzertnachmittag. Um 19 Uhr findet im Festsaal des Musikkollegs ein Kammermusikabend statt, den Monica Florescu (Klavier) und Maksim Fernandez-Samodaiew (Cello) bestreiten, mit Musik von Sabin Păutza und russischen Komponisten.

Freitag tritt der Kinder- und Jugendchor „Allegretto“ des Musikkollegiums „Sabin Păutza“ (dirigiert von Emanuela Moldovan) in der Aula Magna der Reschitzaer „Eftimie Murgu“-Universität auf. Das Konzert, an dem sich auch andere Kinderchöre aus Reschitza beteiligen, beginnt um 11 Uhr. Abends, ab 19 Uhr, findet im Festsaal des Musikkollegiums der Auftritt des Bukarester „Canticum“-Chors statt, dirigiert von Răzvan Rădos. Er bietet ein abendfüllendes Programm.

Am Samstag, zwischen 9 und 18 Uhr, findet in mehreren Sälen des Musikkollegiums Reschitza der Internationale Klavier- und Kompositionswettbewerb „Sabin Păutza“ statt, dessen Jury der Komponist selber vorsteht. Um 19 Uhr gastiert Armen Anassian (USA, Violine), am Klavier begleitet von Sorin Dogaru, in Reschitza. Er konzertiert im Festsaal des Musikkollegiums. Sonntagvormittag wird der Internationale Klavierwettbewerb abgeschlossen (9-13 Uhr) und um 18 Uhr findet das Galakonzert und die Prämierung der Preisträger statt. Anschließend gibt es ein außerordentliches Konzert der Staatsphilharmonie Arad, dirigiert von Sabin Păutza.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*