Reihenweise Überraschungen im Fußball-Unterhaus

Montag, 26. Oktober 2015

Entweder waren es die Erfolge bzw. Niederlagen schlechthin, die für Aufsehen sorgten, oder die Höhe der Ergebnisse ließ aufhorchen – die zweite rumänische Fußballliga hatte an ihrem zehnten Spieltag so einiges zu bieten. In der zweiten Staffel musste Tabellenführer Maramureş Baia Mare die erste Niederlage der Saison hinnehmen; Metalul Reschitza feierte den ersten Meisterschaftssieg beim 3:1 gegen Tărlungeni.

Die Runde vom Wochenende war eine der Kantersiege. Clinceni schlug den bisherigen Tabellenführer aus Brăila 5:1, Dunărea Călăraşi überrannte Gloria Buzău 8:0 und Gaz Metan Mediasch wartete mit einem klaren 5:0 in Karansebesch auf. An der Tabellenspitze der erste Serie übernahm der SC Bacău zumindest zeitweilig die Führung nach einem 3:2-Sieg bei Ceahlăul Piatra Neamţ. Entscheidend für die Wertung ist das Spiel Rapid Bukarest – Rapid CFR Suceava, das am Montagabend ausgetragen wird.

In der zweiten Staffel zog CSM Râmnicu Vâlcea an der Spitze mit Maramureş Baia Mare gleich. Baia Mare verlor unerwartet zu Hause gegen Uni Klausenburg (0:1) und Râmnicu Vâlcea setze ihre Erfolgsserie mit einem 2:0 gegen Olimpia Sathmar fort. Mit einem Kantersieg (4:0 in Großwardein) bleibt UTA Arad auf Tuchfühlung mit den Spitzenmannschaften und belegt nun mit einem Rückstand von bloß zwei Zählern auf die beiden Ersten den vierten Rang.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*