Reisebus in Verkehrsunfall verwickelt

Dienstag, 12. Mai 2015

dd. Kronstadt – Ein schwerer Verkehrsunfall, in den auch ein Reisebus der Hermannstädter internationalen Gesellschaft Atlassib verwickelt wurde, fand am Montagnachmittag am Rande des Kronstädter Kreisgebietes bei Viştea de Jos statt. Dabei verlor eine Person ihr Leben, mehrere Verletzte kamen ins Krankenhaus. Der Verkehrsunfall fand nach 15 Uhr auf der Nationalstraße DN 1 statt.

Laut dem Sprecher der Kronstädter Verkehrspolizei Liviu Naghi ereignete sich der Unfall, als der 66-jährige Fahrer eines Nutzfahrzeuges einen anderen Wagen überholte. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Reisebus, in dem sich 25 Passagiere befanden. Der schuldige Fahrer, der aus Viktoriastadt/Oraşul Victoria stammt, wurde schwer verletzt, sein Beifahrer aus der gleichen Stadt verlor dabei sein Leben. Mehrere Fahrgäste aus dem Reisebus erlitten Verletzungen. In den Unfall wurden drei Fahrzeuge verwickelt, die zum Teil auf das Feld geschleudert wurden. Der Bus, der auch mit einem Anhänger versehen war, kippte in den Straßengraben.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 13.05 2015, 12:07
Rumänien hat die höchste Rate an tödlichen Verkehrsunfällen in der Europäischen Union, weil viele Autofahrer "vitezomani" sind und die Verkehrsinfrastruktur dem heutigen Verkehrsaufkommen oft nicht gerecht wird. Wenn euch euer Leben lieb ist, überholt einfach mal nicht, fahrt halt langsamer und bleibt geduldig hinter dem Vordermann. Die zwei, drei Minuten Zeitersparnis sind nichts gegen das ganze Leben, das schnell vorbei sein kann, für euch und für andere.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*