Reiseeindrücke aus China

Donnerstag, 06. Juni 2013

Hermannstadt - Eine Ausstellung mit Reiseeindrücken aus China wird am kommenden Freitag im Franz-Binder-Museum eröffnet. Die Exposition entstand in Kooperation des Astra-Museums-Komplexes mit dem Konfuzius-Institut an der Lucian-Blaga-Universität und der Filiale Hermannstadt/Sibiu des Staatsarchivs. Die Vernissage findet um 13 Uhr statt.

Die Ausstellung umfasst Fotos und Artefakte über die chinesiche Kultur und zwar Volkskunst, Kalligrafie, Gartenkunst aber auch Musik und Gastronomie. Desgleichen werden Objekte aus dem Fundus des Museums ausgestellt, darunter solche, die Andreas Breckner und Arthur von Sachsenheim im 19. Jahrhundert aus Schanghai und Hongkong mitgebracht haben von ihren Reisen als Ärzte auf Handelsschiffen. In den vergangenen Jahren weilten mehrere Hermannstädter, die im Konfuzius-Institut Chinesisch lernen, bei Sommerkursen in China und deren fotografische Eindrücke werden ebenfalls zu sehen sein. Die Exposition bleibt bis Ende Juli geöffnet, in ihrem Rahmen werden auch Werkstätten für Schüler stattfinden, in denen diesen die fernöstliche Kultur vermittelt wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*