Reiseziele 2012

Kurzer Trip durch die Temeswarer Reisebüros

Freitag, 29. Juni 2012

Zahlreiche Temeswarer stehen vor ihrem Sommerurlaub. Weiterhin zählen Griechenland, Spanien, Italien und die Dominikanische Republik zu den häufigsten Reisezielen der Temeswarer, genau so wie in den Vorjahren. Einige haben ihren Urlaub bereits vor Wochen geplant. Manche suchen erst jetzt nach Sonderangeboten. Wie sieht es in den Temeswarer Reisegesellschaften aus? Eine Runde durch die Reisebüros in der Temeswarer Innenstadt hat ergeben: Die meisten Reisekauffrauen sind im Stress, hektisch und nehmen sich kaum Zeit, die Kunden zu betreuen.

Etwas stressig scheint die Stimmung im Temeswarer Reisebüro „Ultramarin“ zu sein. Fünf Reisekauffrauen sitzen im kleinen Raum, eine sucht etwas ganz konzentriert im Internet, die andere präsentiert einer Kundin ein Sonderangebot. Erst die Dritte hebt den Blick und lädt mich zum Sitzen ein, sie wirkt ein bisschen müde und gelangweilt, wegen der Hitze wahrscheinlich. Ich habe im Internet viele günstige Angebote für Griechenland und Spanien gelesen und würde gern Näheres darüber erfahren. Die Agentin schweigt, blickt ein bisschen verwirrt herüber und fragt eine Kollegin nach dem Reiseangebot in Griechenland. „Es ist nicht mehr gültig, keine freien Plätze mehr“, antwortet die andere. Meine Agentin fordert mich nun auf, ihr ein Werbeflyer aus der anderen Ecke des Raumes zu überreichen. Da unterstreicht sie drei Reihen: Spanien, Costa Brava, 7 Nächte, 3-Sterne-Hotel ab 400 Euro pro Person, mit dem Flugzeug. Das wäre alles. Danach schweigt sie. Danke schön. Ich werde es mir überlegen.

Ein bisschen enttäuscht, denn ich hatte viel mehr Angebote im Internet gefunden, wandere ich zum nächsten Reisebüro. Ganz in der Nähe ist „Aerotravel“. Da ist es ganz kühl. Weitere drei Damen. Die eine blickt mich fragend an: „Ja?“ und hebt die Augenbrauen. Ich möchte mehr zu ihren Reiseangeboten erfahren. „Was verstehen Sie unter Angeboten?“. Günstigere Urlaubsziele, also keine 4-Sterne-Hotels, keine exotischen Orte. Eher Griechenland, Spanien. „Was verstehen Sie unter ´günstig´? Ich verstehe echt nicht, was Sie damit meinen“, sagt sie und wirkt ein bisschen gereizt. Sie sucht ein bisschen genervt im Computer, zwei Minuten später: „Abflug aus Klausenburg“. Wohin denn? „Nach Santorini. 500 Euro pro Person, 7 Nächte, keine Mahlzeiten. Das ist alles, was wir haben“, sagt sie mit trockener Stimme. Santorini, super Urlaubsziel, aber bei dem Ton, nein, danke. Auf Wiedersehen.

In der kleinen Reiseagentur „Cardinal Vacance“ frage ich nach einem Reiseangebot an die Schwarzmeerküste in Rumänien. Die Dame blickt mich ganz verblüfft an und versteht nicht so ganz, warum gerade Rumänien. Die Nachfrage für die rumänische Küste sei eher niedrig in Temeswar. Doch sie versucht mir zu helfen, es gibt da ein Angebot: „Billiger geht´s nicht! Du zahlst für einen und zwei können hinfahren!“. Das Angebot ist für Zwei-Sterne-Hotels in Neptun gültig. Da müsste man für 5 Nächte rund 800 Lei für 2 Personen hinblättern. Im Preis ist auch ein Gutschein im Wert von 200 Lei fürs Essen enthalten. Klingt gut. Die Kauffrau von der Reisegesellschaft „Via Park“, ganz in der Nähe, ist da aber anderer Meinung: „Ich würde diese Hotels nicht empfehlen“, sagt sie. Dabei ist sie bereit, im Internet nach besseren Angeboten zu suchen.

Sie empfiehlt das Hotel „Cometa“ in Jupiter. Rund 800 Lei für 7 Nächte für 2 Personen, mit Frühstück. Sie präsentiert noch Angebote für Italien und Griechenland, das beliebteste Reiseland der Temeswarer in diesem Jahr. „Es ist wunderschön und billig“, resümiert sie. Vor allem in Thassos und Halkidiki. Auf der Insel Thassos muss man für sieben Nächte in einer Zwei-Sterne-Villa 135 Euro pro Person zahlen, im Preis sind auch die Transportkosten enthalten. Eine andere Variante wäre Halkidiki, 300 Euro pro Person, ebenfalls eine Woche, Drei-Sterne-Pension, plus Frühstück und Mittagessen. Die Freundlichkeit und die Bereitschaft der Reisekauffrau, mir alles in Ruhe zu erklären macht das kleine Reisebüro empfehlenswert. Auch „Eximtur“ behandelt seine Kunden ganz professionell, da werden die Angebote detailliert ausgedruckt, jede Frage wird hier in aller Ruhe beantwortet. Da findet man auch mehrere Angebote fürs Inland, in die Bukowina, ins Gebirge oder eine Reise in die Moldau, um die schönen Klöster zu besuchen

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*