Reizvolles siebenbürgisch-deutsches Lied- und Volksliedgut

CD mit Heinz Ackers „Carmina selecta – Süd-östlicher Divan“

Samstag, 08. Dezember 2012

Als erstmaliges großes Konzerterlebnis liegt uns ein herausragendes Dokument einer „Suite – fast mit Oratoriencharakter – für großen Chor, Kinderchor, Soli und Orchester“ von Heinz Acker vor. Sie ist das Resultat einer intensiven Probenarbeit unter dem unermüdlichen Einsatz von Prof. Heinz Acker innerhalb der 27. „Löwensteiner Musizierwoche“ im April 2012. Am 14. April fand dann auch als Abschlusskonzert die Uraufführung dieses abendfüllenden Mammutprojekts im vollbesetzten Maybach-Saal der Heilbronner Harmonie statt.

Diese umfangreiche Komposition konzipierte Heinz Acker als ein Werk, das gezielt sämtliche 130 Teilnehmer und Möglichkeiten aller vertretenen Laienformationen sowie der noch existierenden Sonderinstrumente wie Blockflöte, Gitarre und Akkordeon, einbezieht. Mit der Grundidee, siebenbürgisch-deutsches Lied- und Volksliedgut zu verwerten und somit auch den Reiz des exotisch Fremden auszuloten und in den schöpferischen Prozess der Komposition einzugliedern, verfolgte er zusätzlich, aus den Tönen des Widmungsträgers GDMSE (Gesellschaft für Deutsche Musikkultur im Südöstlichen Europa) ein Leitmotiv herzustellen, welches in vielen der 13 Sätze verbindend auftaucht.

Diese herausragende Arbeit ist nun als Konzertmitschnitt auf einer CD in einer für die kurze Einstudierung qualitativ hochwertigen Aufnahme zu hören. Ein bis in alle Einzelheiten aufschlussreich zusammengestelltes Begleitheft mit sämtlichen auch in Deutsch übersetzten Texten, ergänzt das mit viel Liebe gestaltete, teilweise bebilderte Booklet, wobei zusätzliche Informationen über Mitglieder, Chor, Orchester und Kurzbiografien der Solisten nicht zu kurz kommen.      
Die CD kann zu je 10 Euro (einschließlich Postversand) bestellt werden bei: Prof. Heinz Acker, Mittlerer Rainweg 57, 69118 Heidelberg (Tel./Fax: 06221-808463, E-Mail: heinz.acker@t-online.de), oder H. Julius Henning, Bichlerstr. 19, 75173 Pforzheim (Tel: 07231-24864, E-Mail: julhenning@alice-dsl.net. (ps)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*