Rekordfund: Über zwei Tonnen Kokain beschlagnahmt

Samstag, 02. Juli 2016

Bukarest (ADZ) – Rekordfund für die heimischen Drogenfahnder und Antimafia-Staatsanwälte: Wie die Direktion zur Bekämpfung des Organisierten Verbrechens und Terrorismus (DIICOT) am Donnerstag bekanntgab, hat sie in der Hafenstadt Konstanza 2300 Kilogramm pures, unverschnittenes und daher hochgradiges Kokain sicherstellen können. Das Rauschgift befand sich in einem Container, der an Bord eines aus Latenamerika kommenden Frachters nach Konstanza transportiert worden war. Nach Angaben der DIICOT handelt es sich um ihren bisher größten Drogenfund in der Schwarzmeerhafenstadt, wohin die Drogenringe angesichts zunehmender Kontrollen in Europas größtem Hafen Rotterdam inzwischen offenbar vermehrt ausweichen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*