Renditen für Staatsanleihen steigen weiter

Samstag, 14. Juli 2012

Bukarest (ADZ) - Das Finanzministerium in Bukarest hat am Donnerstag Staatsanleihen mit einer vierjährigen Laufzeit im Nominalwert von 400 Millionen Lei auf dem heimischen Anleihemarkt verkauft, allerdings zu steigenden Zinsen. Die Rendite lag diesmal bei 6,41 Prozent, im Vormonat hatte das Finanzressort seine Bonds noch bei einer Rendite von 6,rozent absetzen können. Gezeichnet wurden diesmal Staatsanleihen im Gesamtwert von 1,1 Milliarden Lei, teilte das Finanzministerium mit.Nach Angaben von Ressort-Staatssekretär Cristian Sporiş sind die steigenden Renditen für rumänische Bonds zum einen auf die schwere innenpolitische Krise, zum anderen aber auch auf die andauernde Krise im Euro-Raum zurückzuführen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*