Rennboliden in der Innenstadt

Rally Hermannstadt beginnt heute abend mit Schaufahren durch die Innenstadt

Donnerstag, 25. Juli 2013

Hier wird gerade der Rennwagen der australischen Fahrerin Molly Taylor auf dem Großen Ring ausgeladen. Foto: Holger Wermke

Hermannstadt - Die Vorbereitungen für die Rally Hermannstadt/Sibiu laufen auf Hochtouren. Auf dem Kleinen Ring/Piaţa Mică errichtete die Rennleitung ein zweistöckiges Hauptquartier aus Baucontainern, Helfer haben sich an den Zufahrten zum Großen Ring/Piaţa Mare postiert und überall in der Stadt werben Plakate und Werbetafeln für das nächste sportliche Großereignis in der Stadt. Die Vorstellung der Teams sowie das Schaufahren durch die Hermannstädter Innenstadt beginnt heute um 20 Uhr.

Das tschechische Team um Jan Kopecky und Pavel Dressler waren die ersten, die mit ihrem Tourtruck ihr Lager auf dem Hermannstädter Hauptplatz einrichteten. Die übrigen 67 Teams folgten am Mittwoch. Die Vorläufe finden am heutigen Donnerstag auf einem Rennparcours in den Zibinswiesen im Strand-Viertel, auf dem Hammersdorfer Berg/Dealul Guşteriţei sowie auf der Thalheimer Höhe/Dealul Dăii statt. Hierbei werden die Startpositionen für den morgigen Renntag ausgefahren. Jüngster Pilot ist übrigens der Hermannstädter Radu David. Der 18-Jährige feierte sein Debüt bei der Rally im vergangenen Jahr.

Bis Samstag ist dann im Hermannstädter Umland immer wieder mit zeitweiligen Straßensperrungen zu rechnen. Am Freitag werden die Kreisstraße DJ 106G zwischen Poiana Sibiului und Dobring/Dobârca (12.30 bis 21 Uhr), die DJ 106A im Bereich Curmătura Ştezii südlich von Răşinari auf dem Weg zur Hohen Rinne/Păltiniş (20.00 bis 1.30 Uhr). Samstag ist die DJ 105G zwischen Sadu und Râul Sadului zwischen 9 und 17 Uhr gesperrt sowie abermals die DJ 106A. Von den Sperrungen ist auch der Busverkehr zur Hohen Rinne betroffen. Die Busse der Linie 22 fahren nur morgens ab 7 Uhr von Hermannstadt, die übrigen zwei Verbindungen entfallen.
Das aus Hermannstadt stammende CS Sibiu Rally Team beteiligt sich an einer Spendensammelaktion des Vereins Baby Care zur Verbesserung der Situation auf der Neugeborenenstation des Kreiskrankenhauses. Zu diesem Zweck wollen die Piloten Dan Magoş und Dragoş Ghigolea unter dem Motto „Heute verfrüht, morgen Champion – Kampf für Leben“ Trikots im Fahrerlager verkaufen. Der Verkaufsstand werde sich neben dem Zelt von „Napoca Rally Academy“ befinden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*