Rentenkasse: Sonderrenten für mehr als 9000 Bürger

Durchschnittliche Richterrente bei knapp 17.000 Lei

Dienstag, 20. November 2018

Bild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - 9153 Bürger erhielten Ende Oktober entsprechend den Daten der Nationalen Rentenkasse (CNPP) eine Sonderrente. Fast 3600 davon sind ehemalige Richter und Staatsanwälte, die im Durchschnitt fast 16.700 Lei pro Monat – umgerechnet etwa 3600 Euro – beziehen. Über 90 Prozent der Sonderrenten für diese Berufskategorie werden aus dem Staatsbudget bezahlt, der Restbetrag wird aus dem Sozialversicherungshaushalt beglichen. 860 ehemalige Diplomaten bekommen eine Durchschnittssonderrente von fast 5500 Lei pro Monat, nur etwas mehr als 3300 Lei kommen aus dem Staatshaushalt.

Sonderrenten beziehen auch 813 ehemalige Funktionäre des Parlaments, die im Durchschnitt auf 4354 Lei kommen, 1462 Piloten der zivilen Luftfahrt, die 10.700 Lei pro Monat beziehen, 609 ehemalige Mitglieder des Rechnungshofs (7637 Lei) sowie 1814 Gerichtsdiener (3958 Lei).

In allen Fällen wird ein erheblicher Teil der Beträge aus der Staatskasse bezahlt, weil sich die Sonderrenten nach dem Wert der zuletzt bezogenen Gehälter richten und nicht nach den eingezahlten Beiträgen zur Rentenkasse. Die durchschnittliche gesetzliche Rente lag im September bei 1180 Lei (254 Euro).

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*