Rentenpunkt auf 762,1 Lei erhöht

Mittwoch, 23. Januar 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Im Entwurf des Haushalts der Sozialversicherungen 2013 ist vorgesehen, dass der Rentenpunkt von 732,8 Lei auf 762,1 Lei erhöht wird. Das sind vier Prozent, die laut gültiger Gesetzgebung als Angleichung an die Inflationsrate vorgenommen werden müssen. Der gegenwärtige Wert des Rentenpunkts war im Oktober 2009 festgelegt worden.

Im öffentlichen Rentensystem rechnet man mit 50.703,8 Millionen Lei Einnahmen und mit der gleichen Summe bei den Ausgaben. Im verpflichtenden privaten Rentensystem hingegen soll der Beitrag der Versicherten von 3,5 Prozent auf 4 Prozent des Bruttolohns des Angestellten erhöht werden. Bis 2016 soll dieser Beitrag sechs Prozent erreichen.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 23.01 2013, 20:46
Kleine Anmerkung:Die Inflation betrug 2012 nach ADZ-Angaben 4,95%...
Helmut, 23.01 2013, 19:14
Erhöhung ist schön,aber es stellt sich einmal überhaupt die Frage:....wie kann ein rumänischer Rentner von RON 762,10 exestieren..Das tägliche Leben wird durch Preis-und Steuererhöhungen immer teurer und viele Produkte kosten bereits mehr als in reichen EU-Ländern.Aber den Politikern will man RON 4000.- monatlich für eine Unterkunft in Bukarest vergüten,Reisekostenvergütung und natürlich auch der monatliche Abgeordnetengehalt kommt noch dazu.Jeder dieser tollen PolitikerInnen sollten nur einmal zeigen,wie er/sie mit RON 762,1 im Monat sein Leben gestaltet.Herr Ponta,sozialdemokratische Politik sollte anders ausehen.Wann werden endlich echte Massnahmen zur Reform des Gesundheitswesens gesetzt,damit auch die normal Bevölkerung vor keinem Arztbesuch zittern muß(wegen der zu zahlenden Schmiergelder).Wann wird endlich damit begonnen das Bildungssystem zu reformieren?????etc....Herr Ponta zeigen sie endlich mehr Mut !!!!!!!!!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*