Rentner mit Gratisabos auf Lebzeit

RATT-Gratisabos in Temeswar automatisch verlängert

Sonntag, 23. Dezember 2012

Temeswar – Für Tausende Temeswarer Bürger ist es das schönste Weihnachtsgeschenk: Die Leitung des städtischen Unternehmens für Nahverkehr hat sich kurz vor den Winterfeiertagen und -ferien zu dem Entschluss durchgerungen, die bestehenden Gratisabos im Stadtverkehr zur Jahreswende automatisch zu verlängern. In anderen Herren Länder eine normale Geste des Zuvorkommens für die Nutznießer der öffentlichen Verkehrsmittel. In der Begastadt geschieht das erstmals seit 2004, als die ehemalige Ciuhandu- Kommunalverwaltung und der Temeswarer Stadtrat diese Abos für eine nicht kleine Zahl der Temeswarer Bürger eingeführt hatten. Es betrifft vor allem alte, bedürftige Menschen und Kinder. Man erinnert sich noch mit Grauen an vorherige Winter, da Hunderte Menschen in Temeswar trotz Wind und eisiger Kälte in den ersten beiden Monaten des Jahres in meterlangen Warteschlangen an einem einzigen RATT-Kiosk zwecks der jährlichen Erneuerung dieser Abos anstehen mussten.

Von diesen winterlichen Strapazen verschont bleiben also die Temeswarer Rentner bzw. rumänische Staatsbürger mit Wohnsitz in Temeswar, die das 70. Lebensjahr erreicht haben, die Nutznießer der Gesetze 341/2004, 44/1994 und 309/2002 die schon im Besitz eines Gratisabos sind. Diesen Personen soll dieses Recht nun auf Lebenszeit garantiert sein. Auch die gültigen Gratisabos aller Kategorien von Schülern der Stadt werden ab 1. Januar 2013 verlängert.

Rentner, die noch keine dieser RATT-Verkehrskarte haben, können diese an allen 15 RATT-Kiosken erhalten. Es müssen lediglich der Personalausweis (im Original), der Rentenkupon des letzten Monats (oder eine Bestätigung von der Rentenkasse) oder der Rentenbeschluss vorgezeigt werden.
Eine gewisse Kategorie von Angestellten der Vereine können ihre Abos für das Jahr 2013 am RATT- Kiosk, Intrarea-Doinei-Straße Nr. 2, auf Grund der Personalausweise und der von den Vereinen erstellten Personenlisten erneuern.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*