Reparaturarbeiten an Reaktor im AKW Cernavodă

Donnerstag, 11. September 2014

Bukarest (ADZ) - Nuclearelectrica hat einen Reaktor im Atomkraftwerk (AKW) in Cernavodă am Montag wegen Reparaturarbeiten vom Netz genommen und nach der Behebung der Mängel am Dienstagabend wieder angeschlossen. Am Reaktor 2 waren beim elektrischen Generator Störungen aufgetreten, teilte die Gesellschaft am Dienstag mit. Die nukleare Sicherheit des Systems, die Beschäftigten, die Bevölkerung und die Umwelt waren keinen Moment in Gefahr, hieß es weiter.

Die Ursachen der Störungen wurden durch Spezialisten des AKW und von General Electric, dem Hersteller der elektrischen Anlage, geprüft und behoben. Die beiden Reaktoren des AKW im Cernavodă an der Donau decken rund 20 Prozent des Strombedarfs des Landes. Der rumänische Staat hält 81,27 Prozent der Aktien an Nuclearelectrica.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*