Reporterin „zu aggressiv“ bei Fragen an Dăncilă

Donnerstag, 28. Februar 2019

Bukarest (ADZ) – Andreea Dumitrescu, die seit zwei Jahren als Journalistin beim öffentlichen Fernsehsender TVR als PSD-, Parlaments- und Verfassungsgerichtshofskorrespondentin tätig gewesen ist, ist von ihren Themenbereichen abgesetzt worden, da ihre Fragen an Premierministerin Viorica Dăncilă „zu aggressiv“ gewesen seien. Die Chefin der Nachrichten-Redaktion des TVR, Mădălina Rădulescu, habe Dumitrescu laut Werportal paginademedia.ro kritisiert und ihr angeboten, sich des weiteren um den Bereich der Bürgermeisterämter zu kümmern. Dumitrescu habe daraufhin gedroht zu kündigen.

Vergangene Woche hatte Finanzminister Eugen Teodorovici einem TVR-Reporter wegen eines Berichts über den Staatshaushalt gedroht. Im vergangenen Jahr war ein TVR-Reporter vom Themenbereich der Regierung abgesetzt worden, weil er es während einer Pressekonferenz mit Viorica Dăncilă und dem Präsidenten der EU-Kommission Jean-Claude Juncker versäumt hätte, Dăncilă eine Gefälligkeitsfrage zu stellen.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*