Reschitzaer Kirchweihfest

Die Altstadtkirche wurde zum Patrozinium „Maria Schnee“ geweiht

Mittwoch, 09. August 2017

Reschitza - Die römisch-katholische Pfarre „Maria Schnee“ aus Reschitza feierte am 6. August ihre Kirchweihe. Zum diesjährigen Kirchweihfest waren die gesamte vielsprachige Gemeinde (Deutsche, Ungarn, Rumänen, Tschechen, Kroaten usw.), aber auch Gäste aus Deutschland eingeladen. Die Kirchweihmesse, musikalisch vom „Harmonia Sacra“-Kirchenchor (Dirigent: Georg Colţa, an der Orgel: Christine Maria Surdu) und von der „Fiamma“-Jugendgruppe (Leitung: Christine Maria Surdu) umrahmt, wurde dreisprachig (rumänisch, deutsch, ungarisch) von drei Priestern zelebriert. Der Hauptprediger war Pfr. Daniel Groza aus Chişineu Criş (Kreis Arad – 2.von links), der auch seine Silbermesse (25 Jahre Priester) damit feierte. Seine erste Kaplanstelle nach der Priesterweihe war in Reschitza, vor 25 Jahren. Mit-Zelebranten waren noch Pfr. János Varga (rechts), Kaplan in Reschitza und Domherr József Csaba Pál (2. von rechts), Erzdechant des Banater Berglands, Pfarrer der gefeierten Reschitzaer Kirche. Dabei war auch Diakon Gerhard Loidl aus Deutschland (links), ein gebürtiger Reschitzaer.
Unterstützt wurde das heurige Kirchweihfest in Reschitza durch das Demokratische Forum der Banater Berglanddeutschen.

Erwin Josef Ţigla

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*