Residenzen für zeitgenössische Kunst

Donnerstag, 21. Juli 2016

Kronstadt - Zwischen dem 1. und dem 10. August organisiert das Kulturzentrum Redoute zusammen mit dem Deutschen Kulturzentrum Kronstadt die 2. Auflage der Residenzen für zeitgenössische Kunst in Kronstadt. In diesem Jahr empfangen die Gastgeber folgende Künstler: Laurenz Mozsa (Tschechien/Schweiz), Gabriel Roche Tamic (Frankreich), Radu Zero (Schweiz) und Thomas May (Deutschland). Sie werden ein Team mit den Kronstädter Künstlerinnen Magda Vacariu und Agata Secelean bilden. Im Rahmen des Künstlerresidenzprogrammes werden verschiedene Werke - Malereien, Sound- und Videoinstallationen, Monotypien, Fotocollagen, Außenrauminstallationen - dem Publikum vorgestellt. Die Workshops für zeitgenössische Kunst haben als Thema den urbanen Innen- und Außenraum und die Rekonstruktion des öffentlichen Raums. Die von den Künstlern im Rahmen der Residenz vollendeten Werke werden zwischen dem 10. und dem 31. August in der Graft- Bastei und auf der Graft-Promenade/După ziduri ausgestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*