Revolutionäre wollen ihre Rechte zurückerhalten

Mittwoch, 14. Mai 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - 200 Revolutionäre haben Montag vor dem Regierungsgebäude auf dem Victoria-Platz protestiert, wobei sie vor allem Vergünstigungen wieder haben wollen, die ihnen die Regierung Boc gestrichen hatte, es handelt sich um rund 2000 Lei im Monat. Die Protestierenden haben den Fußgängerübergang auf dem Aviatorilor-Boulevard besetzt und so den Verkehr blockiert. Die Gendarmen mussten eingreifen. In der Angelegenheit erklärte Premier Victor Ponta, dass die tatsächlichen Revolutionäre – es gebe davon zwischen 4000 und 5000 – ihre Rechte erhalten werden, die „falschen“ aber nicht. Das sei eine Kategorie, die von George Costin, der jetzt im Gefängnis sitzt, durch Betrug die Revolutionärszertifikate erhalten haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 14.05 2014, 09:30
Welche Revolutionäre? Von welcher Revolution ist hier die Rede? Wer sind diese Leute?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*