Rider können sich einschreiben

Die Red Bull Romaniacs Hard Enduro Rally bereitet sich jetzt schon auf 2016 vor

Donnerstag, 05. November 2015

Hermannstadt - Seit vergangenem Dienstag, um 10 Uhr, können sich Enduro-Rider zur schwierigsten Enduro-Rally der Welt der „Red Bull Romaniacs Hard Enduro Rally“ wieder einschreiben. Die Rider erwartet 2016 erneut ein ausgesprochen schwerer Prolog auf der Hermannstädter Unteren Promenade/Bulevardul Corneliu Coposu unter den Augen Zehntausender Zuschauer und danach vier Tage durch die Karpaten, an denen sie Felswände, aufbrausende Bäche und unmögliche Auf- und Abfahrten meistern müssen. Insgesamt vier Klassen (Iron, Bronze, Silver und Gold) stehen den mehr oder weniger erfahrenen Ridern zur Verfügung. 2015 umfasste die Trasse der Klasse Gold 600 Kilometer, welche in vier Tagen von Ridern aus 37 Ländern unter extremen Bedingungen befahren wurden. „Wir erwarten dasselbe wie vergangenes Jahr und zwar, dass die Veranstaltung in kürzester Zeit ausverkauft ist.

Das Interesse für die Rally hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. Die Zielgerade der härtesten Enduro-Rally der Welt zu erreichen, ist ein begehrenswerte Auszeichnung für jeden Enduro-Rider der Welt und viele von ihnen wollen hier am Start stehen“, erklärte Martin Freinademetz, der Hauptorganisator der Rally. Die Einschreibung der Rider erfolgt in der Reihenfolge der eingereichten Anmeldungen. „Wir erwarten möglichst viele rumänische Sportler. In den vergangenen Jahren haben sie enorme Fortschritte gemacht und werden sicherlich mit den Trassen des kommenden Jahres Schritt halten können“, so Freinademetz weiter. 2015 standen 17 Rumänen am Start, wobei Emanuel Gyenes der einzige unter ihnen ist, der bisher an allen Auflagen teilgenommen hat. Bekannte Namen der Enduro-Welt wie Graham Jarvis und Cyril Despres sind die Fahrer mit den meisten Titeln in den insgesamt 12 Jahren des Wettbewerbs, 2015 konnte der junge Brite Johnny Walker den ersten Platz für sich behaupten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*