Riesenpostkarten für Kerz

Kerzer in aller Welt um das Kulturerbe des Heimatdorfes bemüht

Samstag, 23. November 2013

Baassen wurde von Friedrich Schuster im Winter fotografiert. Foto: Friedrich Schuster

Hermannstadt - Drei Postkarten, die das Din-A-4-Format um einige Millimeter überschreiten bzw. 21 x 30 Zentimeter messen und vermutlich zu den größten gehören, die es über Siebenbürgen gibt, sowie 22 „normale“ Ansichtskarten, sind die bislang letzten Produkte der „Initiative Kerz“. Die Postkarten wurden nach Fotos von Friedrich Schuster gestaltet, in der Honterus-Druckerei aufgelegt und sind insbesondere in der Kirchenburg in Kerz/Cârţa erhältlich. Es handelt sich um insgesamt sechs Karten zu Kerz und zehn aus einer Serie „Jahreszeiten in Siebenbürgen“, die u.a. die Kirchenburgen Almen/Alma Vii, Michelsberg/Cisnădioara, Deutschweißkirch/Viscri, Meschen/Moşna aber auch die Burg von Schäßburg/Sighişoara darstellen. Die Einnahmen aus dem Verkauf stehen der evangelischen Kirchengemeinde zur Verfügung.

Die „Initiative Kerz“ ist eine 2000 gegründete lose Verbindung von Kerzern in der ganzen Welt, die sich um das Kulturerbe ihres Heimatortes bemühen. Im Verlauf der Jahre haben ihre Mitglieder u.a. zur Herstellung, Anbringung und Einweihung der Gedenktafel für die im Zweiten Weltkrieg und in der Russlanddeportation verstorbenen Kerzer oder der Veranstaltung der 800-Jahrfeier seit der Gründung des Zisterzienserklosters (2002) beigetragen.

Gedruckt wurden Viktor Kästners Gedichtband „Dra Wängsch“ und das Buch „Wie der Krieg auch zu uns kam“ von Carl Reich, organisiert worden sind Spenden für Reparaturen an der Kirche und am Predigerhaus, für die Friedhofspflege und den Bau der neuen Friedhofsmauer. Unterstützt haben die im Ausland lebenden Kerzer ferner u.a. das Kopieren von historischen Landkarten im Wiener Kriegsarchiv, von Bauplänen der Kerzer Abteiruinen im Bukarester Denkmalamt, herausgegeben wurde aber auch ein Kerzer Adressbuch und eine historische Hattertkarte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*