Robu mit neuer Kandidatur

Titu Bojin aus PSD-Organisation Remetea Mare ausgeschlossen

Donnerstag, 28. April 2016

Temeswar - Allem Anschein nach kann sich die Temescher Wählerschaft heuer auf eine bewegte bis turbulente Wahlkampagne gefasst machen: Erstens wird die traditionelle, große Rivalität der beiden größten Parteien, PNL und PSD, im Landeskreis Temesch wie auch in der Kreishauptstadt Temeswar in der Wahlkampagne wie auch bei den Lokalwahlen vom 5. Juni dafür sorgen. Am letzten Tag zur Anmeldung der Kandidaturen gab es schon die erste große Überraschung. Titu Bojin, in den letzten Jahren Zugpferd der Sozialdemokraten, amtierender Vorsitzender des Temescher Kreisrats, lange Zeit Vorsitzender von PSD Temesch, derzeit noch immer Vizevorsitzender, der sich seit einiger Zeit jedoch mit schwerwiegenden DNA-Anklagen herumschlägt, wurde nämlich aus der PSD-Lokalorganisation Remetea Mare (sein Wohnsitz) ausgeschlossen. Bojin, der von der eigenen Partei fallengelassen und nicht mehr auf die Kandidatenliste für den Kreisrat gesetzt wurde, beschloss als unabhängiger Kandidat, letztlich jedoch als Kandidat der UNPR und mit geringen Erfolgschancen für eine neue Amtszeit als Kreisratsvorsitzender ins Rennen zu gehen. Über einen endgültigen Ausschluss von Titu Bojin aus der PSD kann jedoch nur eine Abstimmung im Rahmen des Ständigen Kreisbüros entschieden werden.

Äusserst zuversichtlich, sozusagen als Hauptfavoriten, geben sich die Nationalliberalen in Temeswar und im Kreis Temesch: Der amtierende Temeswarer Bürgermeister, Nicoale Robu, meldete offiziell seine neue Kandidatur in festlichem Rahmen und im Beisein des PNL-Ko-Präsidenten Vasile Blaga an. Für die Unterstützung seiner Kandidatur hat man 14.000 Unterschriften, für die der PNL-Kandidaten für den neuen Temeswarer Stadtrat 9000 Unterschriften gesammelt. „Eine neue Allianz mit der PSD nach den Lokalwahlen wird es bestimmt nicht mehr geben“, versprach Bürgermeister Robu, der diesmal auf 50 Prozent der Stimmen der Temeswarer Wähler und auf eine absolute Mehrheit von 18 PNL-Räten von den insgesamt 27 Räten des Lokalrats hofft. PNL Temesch hofft zudem auch auf Kreisebene bei den Lokalwahlen gut abzuschneiden: Insgesamt stellt PNL 1368 Kandidaten für die Lokalräte (19 Prozent sind Frauen), für ein Bürgermeisteramt gehen 99 Kandidaten ins Rennen. Sechs Politiker haben ihre Kandidatur für das Amt des Temeswarer Bürgermeister angemeldet: Außer dem Topfavoriten Nicolae Robu (PNL) noch Florin Bârs²{teanu (PSD), Zsolt Molnar (UDMR), Cosmin Trif (PPU) und die beiden unabhängigen Kandidaten Adrian Orza (ehemaliger Vizebürgermeister der Ciuhandu-Stadtverwaltung) und Elisabeta Dobrescu. Für das Amt des Temescher Kreisratsvorsitzenden wurden vier Kandidaturen angemeldet: Sorin Grindeanu (PSD), Alin Popoviciu (PNL), Traian Stancu (ALDE) und Roxana Iliescu (PMP).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*