„Rock for Revolution“ erinnert an Dezember 1989

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Temeswar – Am 20. Dezember ist es wieder Zeit, durch Musik an die rumänische Revolution von Dezember 1989 zu erinnern. Am Tag, an dem vor 28 Jahren Temeswar zur ersten rumänischen Stadt frei vom Kommunismus erklärt wurde, heißt es zum dritten Mal „Rock for Revolution“. Ab 20 Uhr werden auf der Bühne vor der Temeswarer Staatsoper Bands wie Phoenix, Pro Musica und Vest Phoenix Cover auftreten. Die legendäre Temeswarer Band Pro Musica komponierte an den Tagen der Revolution das Lied „Timişoara“, das kurz darauf zur Revolutionshymne wurde. Im vergangenen Jahr wurde das Lied auch zur Stadthymne von Temeswar bestimmt.

Der 20. Dezember ist der Tag, an dem die Bürger der Stadt massenweise auf die Straßen gingen, um gegen die Ceauşescu-Diktatur zu demonstrieren. Durch einen Kommunalratsbeschluss aus dem Jahr 2010 wurde der 20. Dezember zu einem „Tag von lokaler Bedeutung“ erklärt. Der 17. Dezember ist ein Trauertag in Temeswar. Dies war der Tag, an dem 1989 die ersten Märtyrer der Revolution gefallen sind.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*