Roma integrieren sich in Italien und Spanien

Mittwoch, 04. Juli 2012

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Roma in Bulgarien und Rumänien integrieren sich schwerer in die Gesellschaft als solche, die nach Spanien oder Italien emigriert sind, zeigt eine Studie des Instituts Open Society, die in Sofia vorgestellt wurde.
Die Erhebungen bezogen sich auf jeweils 1100 Roma in Bulgarien, Rumänien, Italien und Spanien und zusätzlich 400 nach Spanien und Italien emigrierte Roma. Von den nach Spanien umgesiedelten Roma haben 53 Prozent einen Arbeitsplatz, in Italien sind es 40 Prozent, während der Großteil der Roma in Bulgarien und Rumänien arbeitslos ist. In Spanien arbeiten Roma eher in der Landwirtschaft, in Italien im Bereich der Dienstleistungen und im Bauwesen.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 04.07 2012, 14:33
Das wird ja jetzt der neue sozialistische Minister Viktor Pontaplakului ändern.
Jetzt wird endliche eine soziale Politik gegen Minderheiten betrieben werden

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*