Romaschule von Săcele soll erweitert werden

Dienstag, 07. Februar 2017

Kronstadt – Virgil Popa, Bürgermeister des Munizipiums Săcele, hat die Gründung einer neuen lokalen Aktionsgruppe (GAL) bekannt gegeben. Laut einem Vorschlag der Europäischen Kommission ist dies ein Instrument für die Förderung der Gebietsentwicklung und Bekämpfung der  Armut und des sozialen Ausschlusses in der Zeitspanne 2014 – 2020. In diesem Sinn ist die Gründung der GAL (Grupul de Acţiune Locală) Gîrcini der erste Schritt, um Projekte für die Zukunft einzuleiten. Der Aktionsgruppe gehören lokale Institutionen, Unternehmen aus der Stadt, Nichtregierungsgebundene Organisationen (NOG), die Agentur für nachhaltige Entwicklung des Kronstädter Kreises und die Kronstädter Metropolitanagentur an. Der nächste Schritt ist, eine Bestandsaufnahme der Bewohner aus diesem Viertel vorzunehmen, das mehrheitlich von Roma gebildet wird. Schätzungsweise sind es 10.000 bis 13.000 Personen, die da leben. Davon ausgehend kann man feststellen, wie die Lebensumstände dieser Gemeinschaft sind, welche Projekte durchzuführen sind.

Diesbezüglich ist ein erster Schritt die Erweiterung der bestehenden oder der Bau einer neuen Schule in diesem Stadtviertel. An der gegenwärtigen Allgemeinschule sind 1534 Schüler, fast ausschließlich Romakinder, eingeschrieben, die in 55 Klassenzüge eingeteilt sind, denen aber nur 22 Räume zur Verfügung stehen. Daher wird der Unterricht in drei Schichten durchgeführt. Die Anzahl der Schüler ist hier konstant gestiegen und auch die Präsenz im Unterricht. Dieses vor allem auch wegen der täglich erhaltenen Speisen. Die Machbarkeitsstudie für einen Anbau soll laut Vertrag 100.000 Lei kosten. Es wird daran gedacht, einen Neubau neben dem bestehenden für 1500 Schüler zu errichten. Das Gelände ist vorhanden. Die Finanzierung könnte über europäische Fonds oder Regierungsgelder erfolgen, eine Lösung, die angebrachter wäre, wie Popa betont. Für den Bau und die Ausstattung der neuen Schule würde es 4 – 5 Millionen Euro benötigen.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*