Rompetrol Rafinare rechnet mit niedrigeren Verlusten

Dienstag, 08. April 2014

Bukarest - Rompetrol Rafinare, die zur kasachischen Rompetrol Gruppe gehört, rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von 5,36 Milliarden US-Dollar, um 9,6 Prozent mehr als 2013. Die Verluste will Rompetrol auf 98,97 Millionen Euro herunterfahren, das wären 35,4 Prozent weniger als ein Jahr davor. 2013 hatte das Unternehmen die Verluste bereits um 40 Prozent reduziert. Rompetrol will in diesem Jahr 35,81 Millionen US-Dollar investieren, um 35,1 Prozent weniger als 2013, als sich die Investitionen auf 55,2 Millionen US-Dollar beliefen.
Die in den Niederlande registrierte Rompetrol Gruppe wird von der staatlichen kasachischen KazMunaiGaz kontrolliert. Im März hat die Gruppe ihren Namen in KMG International NV geändert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*