Rosenau hat erstes Umweltbildungszentrum

Ein internationales Projekt von SCHUBZ Lüneburg

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Kronstadt – In Rosenau/Râşnov wurde in diesen Tagen das erste rumänische Umweltbildungszentrum eröffnet, das im Rahmen eines internationalen Projektes gemeinsam mit SCHUBZ Lüneburg gegründet wurde. Am Samstag gab es einen Tag der offenen Tür beim Sitz des Rosenauer SCHUBZ (Caragiale-Str. 7). Vorgestellt wurden dabei interaktive Erziehungsprogramme die SCHUBZ-Romania zu Themen wie Wald, Energie, Vögel, traditionelle Ernährungsweise bietet. Partner in Rumänien sind der Verein Mioritics, die Rosenauer Schule „Peter Thal“ sowie die Transilvania-Universität aus Kronstadt/Braşov. Am Freitag wurde für die Kronstädter Lehrer im K-Körper der Transilvania-Hochschule von SCHUBZ Romania und der Gastgeber-Uni eine Tagung zum Thema „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE)“ veranstaltet.  Die Vorbereitungen für die Einrichtung des Rosenauer SCHUBZ hatten im Vorjahr begonnen unter Anleitung der Partner aus Lüneburg. Lena Wäbs und Sigrid Vogelsang waren in Rosenau für einige Wochen vor Ort, führten Gespräche mit den Projektpartnern und beteiligten sich an einem ersten Vorstellungs-Workshop. Die damaligen positiven Einschätzungen sind nun bestätigt worden.

„Es ist erkennbar, wie neu das Thema BNE in Rumänien ist und dass die Umwelt- und Bildungsakteure in Rumänien den Aufbau dieses innovativen Projektes – ein Umweltbildungszentrums als BNE-Kompetenzzentrum – positiv zukunftsweisend bewerten und gerne Teil des Vorhabens sind“, ist auf der Webseite von SCHUBZ Lüneburg zu lesen. Ein Bildungsschwerpunkt von SCHUBZ Romania ist die Waldpädagogik. Dabei soll nicht nur Wissen,. sondern auch eine engagierte Einstellung vermittelt werden: „Ziel der SCHUBZ-Waldprogramme ist es, Wissen zu vermitteln und die Natur mit allen Sinnen zu erleben, um einen emotionalen Bezug zur Umwelt zu entwickeln, denn der Mensch schützt nur, was er kennt und schätzt. Die größte Bildungseinrichtung in diesem Zusammenhang ist der Wald. Er ist lebendiges Anschauungsobjekt, Klassenzimmer und Spielplatz zugleich.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*