Rücktritt aus allen politischen Ämtern

Mittwoch, 30. März 2016

Kronstadt - Während einer internen Sitzung kündigte Constantin Niţă, Vorsitzender der Kreisorganisation der Sozial-Demokratischen Partei (PSD) , seinen Rücktritt aus dieser Funktion an. Sein Mandat läuft am 4. April 2016 ab. Bei gleicher Gelegenheit kündigte er am Samstag auch an, auf alle seine Leitungsfunktionen innerhalb der PSD auf zentraler Ebene zu verzichten. Desgleichen betonte er, auch nicht mehr bei den Parlamentswahlen, die diesen Herbst stattfinden, zu kandidieren. Überraschend waren diese Ankündigungen von Constantin Niţă (60), da er seit mehr als 20 Jahren in dieser Partei wirkte und verschiedene Leitungsämter ausübte. Von 1994 bis 1997 war er stellvertretender Vorsitzender der Kronstädter Munizipalorganisation, dann wurde er zum Vorsitzenden der Kreisorganisation gewählt, war Mitglied des Nationalrates der PSD, von 2005 bis 2006 Mitglied im Exekutivkomitee der PSD, 2006 wurde er stellvertretender Vorsitzender des Ständigen Nationalbüros der Partei. „Ich möchte den Kollegen aus der Kreisorganisation, mit denen ich in diesen Jahren eine enge Zusammenarbeit hatte, danken und ich fühlte mich geehrt, in der Leitung der größten politischen Partei des Landes mitzuwirken. Ich habe mir gewünscht, als Abgeordneter, als Minister in den  verschiedenen Bereichen, in denen ich ernannt wurde, zur Förderung von Projekten beizutragen, die Rumänien eine würdige Stellung im Ausland gewährleisten und die interne Wirtschaft fördern“, erklärte er bei dem Anlass.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*