Rücktritt des Polizeichefs in Bukarest

Freitag, 25. Juli 2014

Bukarest (ADZ) - Der Chef der hauptstädtischen Polizei, Mihai Pruteanu, ist am Mittwoch auf Antrag aus seinem Amt entlassen worden, teilte das Innenministerium mit. Pruteanu zog damit die Konsequenzen aus dem Eklat um einen von Polizeibeamten offenbar irrtümlich auf freien Fuß gesetzten Schwerverbrecher, der gerade rechtskräftig verurteilt worden war. Der wegen versuchten Mordes zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilte Adrian Botez war in der Nacht zum 1. Juli aus einem Bukarester Polizeiarrest entlassen worden, obwohl gerade eine Benachrichtigung des Obersten Gerichts über die verhängte Haftstrafe eingetroffen war. Obwohl die Suche nach dem Verurteilten seither auf Hochtouren läuft, konnte Botez bisher nicht geschnappt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*