Ruf von Camelia Bogdan nicht geschädigt

Samstag, 26. März 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Richterin Camelia Bogdan vom Bukarester Appellationsgericht, die u. a. Dan Voiculescu in der Akte Telepatia zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt hat, ist vor dem Obersten Magistraturrat (CSM) vorstellig geworden: Ihr guter Ruf sei durch Antena 3 und das Portal „Lumea Justiţiei“ geschädigt worden. Der Rat hat die Angelegenheit Donnerstag erörtert. Camelia Bogdan brachte zuerst vor, dass sie mehrere CSM-Mitglieder wegen Befangenheit ablehne. Niemand habe etwas gegen sie, wurde ihr versichert. Eine Rufschädigung liege nicht vor, befand der Rat mehrheitlich. Camelia Bogdan strebt einen Posten beim Obersten Gericht an und drohte, sie werde sich an die EU wenden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*