Rumänen haben 2013 weniger Bier getrunken

Donnerstag, 27. März 2014

Bukarest (ADZ) - Die Rumänen haben im vergangenen Jahr 2013 rund 16,3 Millionen Hektoliter und damit 10 Prozent weniger Bier als im Vorjahr getrunken. Im Schnitt waren es 81 Liter pro Kopf gegenüber 90 Liter 2013, teilte der Verband der Bierbrauer ABR mit. Damit belegte Rumänien Rang 6 in Europa, wo der Durchschnitt bei 70 Liter lag. Die Marktschrumpfung hat dazu geführt, dass im vergangenen Jahr rund 10 Millionen Euro weniger investiert wurden, insgesamt waren es 62 Millionen Euro. Rund 53,2 Prozent des konsumierten Bier war in PET-Flaschen abgefüllt (plus 0,7 Prozentpunkte), in Flaschen waren es 26,3 Prozent (minus 2 Prozentpunkte). Dosenbier kam auf 17,1 Prozent (plus 1,3 Prozentpunkte) und Fassbier auf 3,4 Prozent (minus 0,1 Prozentpunkte).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*