Rumänien besiegt Spanien bei EM

Montag, 10. Dezember 2012

Novi Sad – In der Hauptrunde der Handball-Europameisterschaft in Serbien hat die rumänische Handballnationalmannschaft am Sonntag mit 31:26 (15:12) den Olympiadritten Spanien besiegt. Beste rumänische Torschützin war Cristina Neagu (7), die erstmals seit zwei Jahren wieder zur besten Spielerin des Matchs gekürt wurde. Im Duell, der entscheidend für den Einzug in die Finalrunde ist, traf gestern Abend Rumänien (3 Punkte) auf den Zweitplatzierten der Gruppe Ungarn (4 Punkte). Vize-Olympiasieger Montenegro, der am Freitag Rumänien mit 23:20 besiegt hatte und am Sonntag gegen Ungarn mit 28:26 (15:9) gewonnen hat, kann die Qualifikation in die Finalrunde kaum noch verpassen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*