Rumänien feiert historischen Erfolg gegen Ungarn

Montag, 12. Dezember 2016

Hermannstadt (ADZ) - Mit einer starken Leistung im ersten Spiel der Hauptrunde der Europameisterschaft hat die rumänische Frauen-Handball-Nationalmannschaft gegen Ungarn mit 29:21 (15:9) gewonnen. Es war der höchste rumänische Sieg in der Länderspielgeschichte zwischen beiden Nationen. Spielerin der Begegnung war Cristina Neagu, die 10 Tore erzielte und mit 33 Toren die Torschützinnenliste anführt.

Neagu erzielte die Führung für Rumänien und legte anschließend für Crina Elena Pintea and Oana Manea auf - Zwischenstand 5:3. Auch die enge Deckung gegen Neagu konnte nicht verhindern, dass sie bis zur Pause noch sechs weitere Male traf.

Zum Ende der Begegnung wechselte Ambros Martin die Torhüterin. Dabei zeigte Paula Ungureanu, dass auch sie ein sehr starker Rückhalt ist.
Für Ungarn bedeutet die Niederlage das vorzeitige Aus. Rumänien ist hingegen auf Halbfinalkurs. Nächster Gegner der Rumäninnen ist am Dienstag die Tschechische Republik.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*