Rumänien gewährte letztes Jahr 920 Flüchtlingen Asyl

Mittwoch, 26. März 2014

Bukarest (ADZ) - Die Zahl der Asylbewerber in der EU ist im letzten Jahr erneut gestiegen: Insgesamt wurden 2013 nach Angaben der Europäischen Statistikbehörde Eurostat in den 28 Mitgliedstaaten der EU mehr als 434.000 Asylanträge und damit knapp 20 Prozent mehr als im Vorjahr registriert. Hauptziel der Asylbewerber bleibt nach wie vor Deutschland, wo etwa 29 Prozent aller Anträge eingingen, die meisten Anträge (rund 50.000) wurden von Syrern gestellt. In Rumänien gingen laut Eurostat insgesamt 1495 Asylanträge ein – auch hier waren die meisten Antragsteller syrische Flüchtlinge (1010), gefolgt von irakischen und pakistanischen Bewerbern. Die rumänischen Behörden gaben 920 Anträgen statt, davon fünf aus humanitären Gründen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*