Rumänien leiht 1,5 Milliarden Dollar

Jahreszins für zehnjährige Anleihen sinkt auf 4,5 Prozent

Samstag, 16. Februar 2013

Vor einem Jahr hat Rumänien für zehnjährige Dollar-Anleihen einen um zwei Prozent höheren Jahreszins von 6,45 Prozent bezahlt.
Symbolbild: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Das Finanzministerium hat am Donnerstag in einer Anleihenauktion an den Außenmärkten 1,5 Milliarden Dollar geliehen. Die Staatsanleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren wurden zu einem jährlichen Zins von 4,5 Prozent veräußert, teilte die Nachrichtenagentur Mediafax mit. Die Auktion war mit 7,5 Milliarden Dollar fünffach überschrieben.
Die Refinanzierungskosten des rumänischen Staats folgen damit weiter einem Rückläufigen Trend. Als vor einem Jahr 2,25 Milliarden Dollar für zehn Jahre am amerikanischen Markt geliehen wurden, lag der Jahreszins noch knapp zwei Prozent höher bei 6,45 Prozent. Bei zwei Anleiheauktionen auf den Außenmärkten im September und November hat Rumänien für Anleihen von insgesamt 2,25 Milliarden Euro mit Laufzeiten von sechs bzw. sieben Jahren einen Jahreszins von 5,15 bzw. 5 Prozent bezahlt.
Die Nachrichtenagentur Mediafax meldete am Donnerstag ebenfalls, dass das Finanzministerium 397 Millionen Lei über drei Jahre bei einem Jahreszins von 5,73 Prozent (0,04 Prozent höher als bei der letzten ähnlichen Anleiheauktion) geliehen hat. Somit wurden seit Beginn des Jahres 14,12 Milliarden Lei, 502,5 Millionen Euro und 1,5 Milliarden Dollar geliehen. Für das erste Quartal hat sich das Finanzministerium vorgenommen am internen Markt 18 bis 20 Milliarden Lei zu leihen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*