Rumänien leiht sich 750 Millionen Euro von externen Märkten

Donnerstag, 06. September 2012

Bukarest - Das Finanzministerium hat am Dienstag 750 Millionen Euro zu einem jährlichen Zins von 5,1 Prozent von den externen Märkten geborgt. Die abgesetzten Euro-Anleihen haben eine Laufzeit von sechs Jahren. Das geliehene Geld soll unter anderem zur Wiedervervollständigung der Devisenreserven verwendet werden. Finanzminister Georgescu unterstrich bei der jährlichen Versammlung der Botschafter, dass Rumänien „mindestens so Glaubwürdig wie vor einem Jahr“ sei. Im selben Zeitraum des vergangenen Jahres hat das Finanzministerium für fünf Jahre 1,5 Milliarden Euro zu einem Jahreszins von 5,25 Prozent an den Außenmärkten geliehen. (ADZ)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*