Rumänien mit Sensationssieg bei Handball-EM

Donnerstag, 08. Dezember 2016

Hermannstadt (ADZ) - Mit 22:17 (11:9) hat sich die rumänischen Nationalmannschaft im zweiten Gruppenspiel der Europameisterschaft gegen Russland durchgesetzt. Mit einem starken Beginn konnte sich Rumänien schnell mit 7:2 vom amtierenden Olympiasieger absetzen. Sieben Minuten vor Schluss konnten die Russinnen zum 17:17 ausgleichen. Dann trafen die Rumäninnen fünf Mal in Folge zum Endstand. Beste Werferinnen waren Eliza Buceschi und Cristina Neagu mit je sieben Toren.

Eine sensationelle Leistung zeigte Denisa Dedu, die 22 der 39 Torwürfe der Russinnen abwehren konnte. Es war nach 20 Jahren der erste Sieg gegen die russische Mannschaft. Beide Teams verbuchen bislang je einen Sieg und eine Niederlage. Heute trifft Russland auf die bereits qualifizierten Norwegerinnen. Der amtierende Europameister gewann 34:16 (15:9) gegen Kroatien. Rumänien trifft auf die noch sieglosen Kroatinnen.

Weiterhin spielten Montenegro und Tschechien 28:27 sowie Dänemark und Ungarn 23:19.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*