„Rumänien: vier Heimaten“

Projektion der neuen Doku von Alexandru Solomon

Freitag, 12. Februar 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Dokumentarfilm „Romania: patru patrii“/ „Rumänien: vier Heimaten“ feiert seine Premiere in Bukarest: Die Hauptfiguren der neusten Produktion von Alexandru Solomon sind Norman Manea, Gabriela Adameşteanu, Mircea Cărtărescu und Florin Lăzărescu. Die Doku wird am Montag um 19.30 Uhr im Elvira-Popescu-Kino gezeigt. Im Film geht es um vier Schriftsteller aus verschiedenen Generationen und ein einziges Land. Beschrieben werden die Lebenserfahrungen, die sie gemacht haben. Auf diese Weise entsteht ein vierfaches Porträt Rumäniens. Für Norman Manea bedeutet Rumänien die Erfahrung des Exils. Mit fünf Jahren wurde er nach Transnistrien deportiert und mit 50 ist er nach New York gezogen. Nach 13 Jahre Politikjournalismus kehrt Gabriela Adameşteanu zur Literatur zurück und schreibt über die „verlorenen Morgens“ Rumäniens. Rumäne zu sein bedeutet für Mircea Cărtărescu „Ruinenpfleger“  zu sein. Florin Lăzărescu, der jüngste aus den vier Hauptdarstellern teilt seine Zeit zwischen Fotografie, Schreiben und der Organisierung eines Literaturfestivals. Vor zwanzig Jahren hat einer seiner Freunde vorhergesagt, dass Rumänien ein zivilisiertes Land wird, wenn man auf der Straße Cabrios sieht. Lăzărescu bemerkt, dass die Cabrios zu sehen sind, die Zivilisation lasse aber auf sich warten. „Rumänien: vier Heimaten“ ist Teil der Filmreihe „Europa der Schriftsteller“, die vom bekannten Arte- Fernsehsender produziert wird. Die 16 Dokus bringen  Schriftsteller aus mehreren europäischen Ländern ans Licht. Der Dokumentarfilm wurde vom Regisseur Alexandru Solomon zusammen mit Ehefrau Ada Solomon und Serge Lalou produziert. Bekannt ist Alexandru Solomon durch das Festival für Dokus One World Romania, das er seit 2006 leitet.“ Rumänien: vier Heimaten“ ist eine Produktion von Les Films d’Ici 2, ARTE France, Hi Film Productions in Zusammenarbeit mit TVR - der Fernsehgesellschaft Rumäniens.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*