Rumänienhilfe Oldenburg zu Besuch in Sathmar

Unterstützung für verschiedene Einrichtungen der Caritas in Sathmar

Freitag, 29. Dezember 2017

Sathmar - Vor Weihnachten kam eine vierköpfige Delegation der Rumänienhilfe Oldenburg, Inge Reckow (1.Vorsitzende), Elke Klische, Helga Muther und Helmut Nasner nach Sathmar/Satu Mare. Seit 28 Jahren unterstützt die Hilfsorganisation verschiedene Einrichtungen der Caritas in Sathmar.

„Angefangen hat es mit unserer Silberhochzeit, als ein Kollege von meinem Mann, László Schlachter, der nicht dabei sein konnte, den Film darüber angeschaut hat und uns gefragt hat, ob wir bereit wären, Kindern Bekleidung und Plüschtiere zu schenken. Daraufhin haben wir gesammelt und ruckzuck war das Lastauto mit 7,5 Tonnen voll und wir sind mit Herrn Schlachter nach Rumänien gefahren“, erinnert sich Inge Reckow. Im Laufe der Jahre unterstützte und förderte die Organisation Rumänienhilfe Oldenburg den Roma-Kindergarten in Erdeed/Ardud, das Erholungshaus für Kinder mit besonderen Bedürfnissen in Unterhamrod/Homorodu de Jos, Ärztehäuser, eine Apotheke und eine Senioreneinrichtung.

Die Spenden wurden am Anfang in der Garage der Familie Reckow gesammelt. „Irgendwann hat unsere Garage nicht mehr ausgereicht, dann haben wir ein kleines Lager bekommen. Später hatten wir mehrere große Lagerräume und dann wurde regelmäßig alle vier bis sechs Wochen ein LKW mit Hilfsgütern geladen und nach Sathmar geschickt. Zurzeit schaffen wir mit einer kleinen Gruppe 4 bis 6 LKWs in einem Jahr“, sagt Inge Reckow. Die Spenden werden in Oldenburg von acht oder höchstens zehn Frauen sortiert und verpackt. An Wochenenden helfen auch einige Männer mit, die Lastautos zu beladen. Während ihres Aufenthalts in Sathmar besuchten die Mitglieder der Rumänienhilfe Oldenburg mehrere Caritas-Einrichtungen, u.a. das Hoffnungszentrum der Senioren und das Haus der Freundschaft in Sathmar, wo sie zusammen mit den Kindern einen Obstsalat zubereitet hatten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*