Rumänienpremiere: Soarelui-Stadtviertel garagenfrei

Sonntag, 26. Mai 2019

Temeswar – Stolz kündigte Nicolae Robu, der Bürgermeister von Temeswar/Timişoara, via Facebook „eine neue Premiere für Temeswar“ an: Das Soarelui-Stadtviertel wird demnächst zum ersten garagenfreien Stadtviertel in Rumänien. Hier waren etwa 1500 Garagen vorhanden. Nach der „Garagiade“-Aktion, die Robu vor wenigen Jahren in der Bega-Stadt begonnen hat, sind nun allein 95 im Soarelui-Viertel geblieben. Auch der Abriss dieser letzteren, in der Azurului-, Aştrilor-, Sirius- und Orion-Straße, hat vor Kurzem begonnen, so dass bald der gesamte Stadtteil garagenfrei sein wird.

„Natürlich werden wir an deren Stellen Parkplätze und -anlagen einrichten lassen, so wie wir das auch an anderen Stellen getan haben“, schrieb Nicolae Robu in seinem Facebook-Post.

Der Bürgermeister wollte am Ende seiner Ankündigung wissen, ob die Temeswarer ihn bei der „Garagiade“ unterstützen und veröffentlichte somit auch die Umfrage Nr. 33 für das Jahr 2019. Von den fast 3000 Umfrageteilnehmern äußerten 92 Prozent ihre Unterstützung für die Aktion des Bürgermeisters.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*