Rumänisch-moldauisches Bataillon

Samstag, 22. August 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Verteidigungsminister Rumäniens, Mircea Dușa, und sein Amtskollege in der Republik Moldau, Anatolie Șalaru, haben Donnerstag in Bukarest festgelegt, dass Rumänien dem Nachbarland Beistand leisten wird bei der Reformierung seiner Armee nach NATO-Standards. Zu diesem Zweck werden sich ab dem Herbst fünf oder sechs rumänische Offiziere nach Chișinău begeben, um bei der Anpassung der Gesetzgebung und der Planungsdokumente an die NATO-Regelungen mitzuhelfen. Es wurde beschlossen, in Jassy/Iași ein gemischtes rumänisch-moldauisches Bataillon zur Friedenserhaltung zu bilden.Die gemischte Regierungskommission der beiden Ministerien soll einmal im Semester zusammentreten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*