Rumänische Bankenaufsicht sieht keine Probleme für lokale Filialen zyprischer Banken

„ZF“: Einlagen bei zyprischen Banken bei 425 Mio. Euro

Mittwoch, 27. März 2013

Bukarest (ADZ) - Die Kunden der beiden größten zyprischen Banken in Rumänien müssen sich dem Chef der rumänischen Bankenaufsicht, Nicolae Cinteză, zufolge nicht um ihre Einlagen fürchten. Cinetză erklärte in der Dienstagsausgabe der Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ (ZF), dass sowohl die Marfin Bank (Tochterunternehmen der Laiki Bank, die zweitgrößte zyprische Bank, welche aufgespalten werden soll) als auch die lokale Filiale der Bank of Cyprus (die größte zyprische Bank, die den lebensfähigen Teil von Laiki übernehmen soll) eine solide Position in Rumänien haben und für laufende Zahlungen nicht auf Hilfe aus Zypern angewiesen sind. Für die Marfin Bank gäbe es Cinteză zufolge bereits auch einen möglichen Käufer. Vertreter der Marfin Bank sowie der Bank of Cyprus erklärten auch, dass die Lage am rumänischen Markt ruhig sei.
Der Zeitung „ZF“ zufolge hielten die beiden Banken im September vergangenen Jahres Einlagen im Wert von 425 Millionen Euro und hatten Kredite von rund 900 Millionen Euro vergeben. Damit hatten sie zusammen einen Marktanteil von lediglich 1,5 Prozent am rumänischen Bankensystem.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 27.03 2013, 22:49
Rumänische Bankenaufsicht..wer kontrolliert die denn jetzt, Ich kann doch nicht alles machen.. Ich muß hier schon die romaniesierten deutschen bei Laune halten sonst schlafen die ein. Allso jetzt muß mir die Bundeskanzlerin helfen ..Hellau..Hellau.
sraffa, 27.03 2013, 18:12
Der Norbert will nur sagen daß er nichts zu sagen hat; bei dieser Art von Kommentar hat er nämlich schon 2 Promille, wird bald auf die Couch gelegt und es ist lediglich als letztes Grußwort zu lesen.
Norbert, 27.03 2013, 16:34
Entfernt. Bitte verfassen Sie sachliche Kommentare . Die Redaktion
sraffa, 27.03 2013, 15:05
Es gibt auch keine Probleme zyprischer Banken in Rumänien; da der aktuelle Schnitt in Zypern absehbar war war genug Zeit die Positioen intensiv zu analysieren. Das Rum. Bankensystem war lange nicht so solide wie aktuell !

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*