Rumänische Opfer bei schwerem Anschlag in Kabul

Mittwoch, 03. Juli 2013

Bukarest/Kabul (ADZ) - Bei einem Anschlag der radikal-islamischen Taliban auf einen NATO-Versorgungsstützpunkt sind in der afghanischen Hauptstadt am Dienstagmorgen mindestens sieben Menschen, darunter ein Rumäne, getötet und mehrere verletzt worden. Nach Angaben des Außenministeriums in Bukarest kam eine rumänische Zivilperson, Mitarbeiter eines Logistikunternehmens, ums Leben, eine zweite wurde verletzt, schwebe jedoch nicht in Lebensgefahr. Laut afghanischer Polizei hatte ein Selbstmordattentäter zunächst einen Sprengsatz am Eingang des NATO-Logistikzentrums gezündet, danach eröffneten die Angreifer das Feuer. Bei den restlichen Opfern handelt es sich um nepalesische Wachleute und afghanische Zivilisten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*