Rumänische Staatsanleihen am Montag leicht teurer

Mittwoch, 29. Juni 2016

Bukarest - Das rumänische Finanzministerium hat am Montag 500 Millionen Lei (rund 111 Mio. Euro) am Kapitalmarkt geliehen. Für die emittierten Staatsanleihen mit einer Laufzeit von rund drei Jahren zahlt der Staat einen Jahreszins von 1,9 Prozent – dieser liegt 0,1 Prozent höher als bei der vorangegangenen ähnlichen Anleihenausgabe Ende Mai. Die Nachrichtenagentur news.ro berichtet weiter unter Bezug auf Daten der Nationalbank (BNR), dass an der Anleihenemission neun Banken teilgenommen haben und diese doppelt überschrieben war. Im Juni beabsichtigt der Staat insgesamt 3,76 Milliarden Lei an den Kapitalmärkten zu leihen. Für das Gesamtjahr 2016 sind 48 bis 50 Mrd. Lei veranschlagt. (ADZ)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*