Rumänische Universitäten im weltweiten Vergleich

Vier Hochschulen des Landes mit guter Wertung

Mittwoch, 14. September 2016

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Die weltweit durchgeführte Quacquarelli Symonds (CS)-Vergleichsstudie zum Standard der Universitäten führt unter den weltweit besten 700 auch dieses Jahr vier rumänische Hochschulen auf: Die Universität Bukarest, die Babeş-Bolyai-Universität in Klausenburg/Cluj-Napoca, die Alexandru-Ioan-Cuza-Universität in Jassy/Iaşi sowie die West-Universität in Temeswar/Timişoara.  Insbesondere in Klausenburg dürfte die Wertung auf offene Ohren stoßen: An der Babeş-Bolyai-Universität können viele Studienfächer nicht nur auf Rumänisch und Ungarisch, sondern bis zum Abschluss auch in deutscher Sprache belegt werden. Für die Wertung waren die wissenschaftliche Forschung, die Lehrqualität, die Integration der Absolventen in den Arbeitsmarkt und die internationale Vernetzung ausschlaggebend.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*