Rumänischer Automarkt ist um 17,3 Prozent gewachsen

Mittwoch, 20. April 2016

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Automarkt insgesamt (Pkw und Nutzfahrzeuge) ist in den ersten drei Monaten im Vorjahresvergleich um 17,3 Prozent auf 25.762 Einheiten gewachsen, teilte der Verband der Autohersteller und -Importeure APIA mit. Bei Pkw lag der Zuwachs bei 11,4 Prozent. Die meisten Autokäufe wurden von Rechtspersonen (89 Prozent) durchgeführt. Privatpersonen haben sich durch die Verspätungen beim Rabla-Programm eher zurückhaltend verhalten, hieß es weiter. Laut APIA sind im ersten  Quartal 2016 mehr Gebrauchtwagen importiert worden. Der Zuwachs beträgt 25,3 Prozent, mehr als drei Viertel davon sind mindestens 8 Jahre alt. Bei  den Verkäufen insgesamt liegt Dacia mit 5514 Einheiten und 27,5 Prozent Marktanteilen vorn, gefolgt von Volkswagen (2244 Einheiten; 11,2 Prozent) und Skoda (2097; 10,5 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*