Rumänischer Maler Adrian Ghenie mit neuem Rekordpreis

Vier Millionen Euro für „The Sunflowers in 1937“

Samstag, 13. Februar 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Ein Gemälde von Adrian Ghenie, einem der wichtigsten Vertreter der neuen rumänischen bildenden Kunst, wurde am Mittwochabend in London für vier Millionen Euro verkauft: „The Sunflowers in 1937“ ist ein neuer persönlicher Rekord für Ghenie. Eines seiner früheren Werke, „The Fake Rothko“, wurde vor zwei Jahren, ebenfalls bei einer Auktion von Sotheby’s, für 1,77 Millionen Euro verkauft.

„The Sunflowers in 1937“ kommt von der Berliner Galerie „Judin“, wo es bei der Ausstellung „Berlin Noir“ ausgestellt wurde. Das Gemälde wurde auch in Spanien im Centro de Arte Contemporaneo de Malaga gezeigt. Geschätzt wurde das im Jahre 2014 angefertigte Kunstwerk (Öl auf Leinwand) auf einen Preis zwischen 500.000 und 700.000 Euro. Adrian Ghenie wurde 1977 in Neustadt/Baia Mare geboren, seit 2013 lebt er in Berlin.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*