Rumänischer Nichtraucher-Tag in Temeswar

Zwei Beratungsstellen stehen Interessenten zur Verfügung

Donnerstag, 22. November 2012

Temeswar – Landesweit wird heute – am dritten Donnerstag im Monat November - der Nichtraucher-Tag begangen. Zu diesem Anlass finden überall Kampagnen statt, die auf die negativen Folgen des Rauchens hinweisen. Das Rauchen schadet nämlich nicht nur den Atemwegen und der Lunge, sondern beeinträchtigt auch das Herz- und Kreislaufsystem.

In Temeswar/Timişoara stehen den Personen, die sich das Rauchen abgewöhnen wollen, zwei Beratungsstellen für Raucher und Nichtraucher zur Verfügung. Diese befinden sich im Kreiskrankenhaus bzw. im „Victor Babeş“-Krankenhaus für ansteckende Krankheiten und stellen psychologische Beratung sowie spezielle Arzneimittel zur Verfügung.

Weltweit leben aktuell etwa 1,3 Milliarden Raucher, davon 300 Millionen in entwickelten Ländern. Allerdings sind die meisten Raucher in Entwicklungsländern zu Hause: 800 Millionen Menschen. Die meisten Raucher sind Männer, jedoch fangen verstärkt auch Frauen mit dem Rauchen an. Laut Daten der Weltgesundheitsorganisation sterben jährlich sechs Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. In Europa fordert das Rauchen 650.000 Menschenleben pro Jahr.

Einer Studie des rumänischen Gesundheitsministeriums zu Folge sterben in Rumänien 33.000 Menschen im Jahr an den schweren Folgen des Rauchens. Aktuell gibt es 4,85 Millionen Raucher in Rumänien. Im Durchschnitt geben diese Menschen 273 Lei im Monat für Zigaretten aus.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*